Heiß und fettig: Wenn CoWorkerInnen den Grill anwerfen
23587
post-template-default,single,single-post,postid-23587,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive
 

Heiß und fettig: Wenn CoworkerInnen grillen

Heiß und fettig: Wenn CoworkerInnen grillen

Ende Juli war es an der Zeit auch für die Leuchtturm CoworkerInnen den Griller anzuschmeißen – das gehört zum Sommer einfach dazu.

Ein passendes Datum war schnell gefunden, Captain Daniel hat uns seinen hübschen Garten zur Verfügung gestellt und wir haben unseren Grillmeister Philipp Landl angerufen. Und obwohl das Wetter wohl nicht ganz mitspielen wollte, trotzten wir Wind und Regen und legten bei den Vorbereitungen natürlich alle Hand an.

Philipp gab uns nicht nur hilfreiche Tipps für die richtige Zubereitung, sondern behielt die 3 (!) Griller, den Herd und auch die ein oder andere tollpatschige Hand im Auge.
Es wurden Zwiebel geschnitten, Teig geknetet, Fleisch filetiert, mit Speck umwickelt, ganze Fische gefüllt, Garnelen eingebeizt und speziell für die Vegetarier Paprika gefüllt 🙂 .

  

Gang für Gang verwöhnte Philipp uns mit tollen Gewürzen und außergewöhnlichem Raucharoma unsere Gaumen. Und damit euch auch das Wasser im Mund zusammen rinnt, hier eine kleine Liste mit all den Leckereien:

  • Krustenbrot vom Grill
  • Bacon Bombs
  • Biobachsaibling im Ganzen
  • gerollter Schweinebauch
  • gegrillte Garnelen
  • mit Couscous gefüllte Paprika

Und als kleines Highlight zum Schluss:
Topfelstrudel vom Grill mit Rumkaremellsauce

DANKE Philipp für die unfassbaren Köstlichkeiten und Daniel für den wirklich gemütlichen und geselligen Nachmittag in deinem Garten.
Das hat wirklich Wiederholungspotenzial!

Die liebe Patricia von WE GO WILD hat das Grillgut super schön in Szene gesetzt und Philipp und Dominik sind auch ein paar gute Schnappschüsse gelungen 🙂 :